Pfeil- und Text-Symbol

Im Podcast: Ethische IT-Sicherheitsausbildung, gute Hacker braucht das Land

Prof. Norbert Pohlmann

Prof. Norbert Pohlmann

Matteo Große-Kampmann

Matteo Große-Kampmann

Die Meldungen über Hacker-Angriffe reißen seit Jahren nicht ab, fast alle Branchen sind betroffen. Die Schäden wachsen jährlich an, trotzt stetiger Steigerung der Sicherheitsmechanismen. Deutlich wird bei jedem Angriff, dass der Faktor Mensch sowohl das größte Risiko als auch den wirkungsvollsten Schutz in der Cyber-Security darstellt. Folgerichtig ist es also elementar, qualifizierte IT-Sicherheits-Experten auszubilden, die alle Kniffe und Strategien beherrschen. Dabei kann es dann im Umkehrschluss dazu kommen, dass die Experten ihr Wissen nicht zum Schutz für Unternehmen und Institutionen einsetzen, sondern dieses Alleinstellungsmerkmal missbräuchlich einsetzen.

Doch wie kommt es zu dem Spannungsfeld zwischen „guten“ und „bösen“ Hackern, birgt eine detaillierte IT-Sicherheitsausbildung nicht auch immer Gefahren? In der neusten Ausgabe von Backup, der sichere Podcasts, befassen sich Prof. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit – if(is) und Matteo Große Kampmann, Gründer des Unternehmens Aware7, mit dieser Fragestellung. „Wir müssen uns intensiver und vor allem kontinuierlich mit der Sicherheit digitaler Infrastrukturen beschäftigen, denn die Risiken steigen mit der fortschreitenden Digitalisierung und die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter schafft Vertrauen beim Nutzer. Und um das sicherzustellen brauchen wir Hacker – Aber nur solche, die eine ethisch-orientierte Ausbildung genossen haben“, schätzt Prof. Pohlmann die Situation im Podcast ein.

Gemeinsam mit Moderator Michael Voregger ordnen die IT-Security-Experten die derzeitige Lage ein, zeigen Perspektiven auf und diskutieren darüber, was noch im Argen liegt. In regelmäßigen Intervallen befasst sich der Podcast mit wichtigen Themen rund um die IT-Sicherheit. Dabei lädt Voregger verschiedene Experten ein und beleuchtet Fragestellungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Einen gewichtigen Beitrag zur ethisch-relevanten Ausbildung leistet seit Jahren das Institut für Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule mit dem Masterstudiengang Internet-Sicherheit. Das Studium befasst sich neben der technischen Ausbildung der Studierenden mit ethischen und moralischen Aspekten der Cyber-Security.

Mehr zum Studiengang Master Internet-Sicherheit unter: www.w-hs.de/internet-sicherheit-ge/

Die ganze Backup Podcast-Folge gibt es unter: soundcloud.com/voregger/backup-der-sichere-podcast-1

Zum Seitenanfang springen