Pfeil- und Text-Symbol

Informatik-Bachelor und dann? Studium Master Internet-Sicherheit für die Profis der Zukunft

Das Informatikstudium ist geschafft, oder so gut wie – Wie kann es jetzt weitergehen? Wer bereits im Bachelor nicht genug von IT und Co. bekommen konnte, der hat die Chance, seine Talente weiter zu vertiefen: Der Master Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule ist deutschlandweit einzigartig. Der Studiengang ist innovativ gestaltet, anwendungsorientiert und befindet sich in Kooperation mit nationalen und internationalen Unternehmen und Forschungsinstituten. Damit bereitet er die Einsteiger der IT-Sicherheitsbranche optimal auf künftige Führungsaufgaben vor.

Das Studium ist auf vier Semester bis zum Abschluss des Masters ausgelegt und findet an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, eng verknüpft mit dem Institut für Internet-Sicherheit – if(is), statt. Dabei haben die Studierenden die Möglichkeit bereits erste Erfahrungen in Projekten mit Industrie, Wirtschaft und Institutionen zu sammeln. Für Internet-Sicherheitsexperten gibt es ein breites Betätigungsfeld, da das Internet mittlerweile in allen datenverarbeitenden Unternehmen und Verwaltungen eine entscheidende Rolle spielt. So ist eine Beschäftigung in fast jeder Branche und jedem Bereich denkbar, nun sogar gefordert von der Bundesregierung. Mit dem Masterabschluss in Internet-Sicherheit ist sowohl eine Tätigkeit in Wirtschaft, Industrie oder öffentlicher Verwaltung, aber auch eine wissenschaftliche Tätigkeit innerhalb von Forschungseinrichtungen oder eine Promotion möglich.

Die interessierten Studierenden können sich ab sofort bis zum 15. März für den Master Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule bewerben.

Alle Infos zum Studiengang unter: www.it-sicherheit.de/master-studieren/

Zum Seitenanfang springen