Pfeil- und Text-Symbol
17.01.2018
Kategorie: Mitteilung

Informatik live erleben: if(is) zeigt Hacking beim diesjährigen Hochschulinformationstag (HIT)


Hörsall Westfälische Hochschule

Foto: WH Gelsenkirchen

Labore, Hörsäle, Werkstätten – einen Einblick in das Studierendenleben bietet alljährlich der HIT auf dem Campus der Hochschule in Gelsenkirchen. Am Freitag, 26. Januar lädt die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen SchülerInnen, Lehrkräfte und Interessierte zu Schnuppervorlesungen, Vorträgen, Werkstatt- und Laborführungen ein. Die Verantwortlichen der Fachbereiche stellen ihre Studiengänge vor und erlauben einen Blick hinter die Kulissen. 

Das Institut für Internet-Sicherheit bietet nicht nur eine Vorstellung des Instituts, sondern sorgt auch für informative Unterhaltung: if(is)-Mitarbeiter Chris Wojzechowski zeigt ab 12 Uhr ein Live-Hacking am Stand des Fachbereichs Informatik und lässt damit die Zuschauer in die Welt der IT-Sicherheit eintauchen – mit all ihren Tücken und Finessen. Dabei wird der Informatiker auf die Gefahren im digitalen Alltag eingehen und Tipps und Kniffe parat haben, die jeder Teilnehmer anschließend selbst austesten kann. Neben den Bachelor-Studiengängen der Informatik, können sich Studierende auch ausgiebig über den Master Internet-Sicherheit informieren. Gemeinsam mit Studierenden des Masters wird auch der Leiter des Instituts, Prof. Norbert Pohlmann, Zeit für die Fragen der Besucher haben.

Ergänzend zu Informationen zu allen Studiengängen bietet der HIT auch Hilfestellung bei den Themen Studienfinanzierung durch BAföG, Bewerbung um ein Stipendium oder zum Start ins Studium mit Hilfe der Einstiegsakademie.

Mehr Infos für Interessierte des Masters Internet-Sicherheit: https://www.it-sicherheit.de/master-studieren/

Weitere Hinweise zum HIT: https://www.w-hs.de/hit/


Zum Seitenanfang springen