Pfeil- und Text-Symbol
23.08.2017
Kategorie: Mitteilung

Smartphone-Sicherheit im Urlaub: IT-Sicherheitsexperte Chris Wojzechowski gibt in der Frankfurter Rundschau Tipps


News: Smartphone-Sicherheit im Urlaub

Noch gut eine Woche lang können die SchülerInnen in Nordrhein-Westfalen ihre Sommerferien genießen. Vielen Familie sind bereits im Urlaub oder es steht noch ein Trip ins Ausland an: Aber wie kann ich auch in Griechenland, Italien oder Spanien sicher mein Handy benutzen? Im Interview mit der Frankfurter Rundschau gibt Chris Wojzechowski, Mitarbeiter am Institut für Internet-Sicherheit, Tipps für den sicheren Umgang mit Smartphone und Co. 

Dabei rät der Informatiker zu Achtsamkeit: Die beschwingte Urlaubslaune dürfe keinesfalls von den Tücken und möglichen Gefahren während des Surfens im Internet ablenken – Besonders die Nutzung des öffentlichen WLANs kann Risiken bergen: „Beim Surfen über solche offenen Hotspots sollte der Nutzer keine sensiblen Daten eingeben - also auf Online-Banking zu verzichten. Die Nutzer können nie sicher sein, wer den Router hinter dem WLAN betreibt und ob der Datenverkehr aufgezeichnet wird“, mahnt der if(is)-Experte zur Vorsicht.

Des Weiteren erinnert Wojzechowski daran, bei Tablets und Co. auch im Urlaub auf Updates zu achten und diese unverzüglich einzuspielen. Die Sicherheit, die zuhause für seine Endgeräte gilt, darf am Ferienort nicht vergessen werden – damit es ein entspannter und sicherer Urlaub bleibt.

Nie mehr Updates und wichtige Sicherheitsinfos verpassen? Das geht mit der kostenlosen Sicherheits-App securityNews: https://www.it-sicherheit.de/securitynews/was_ist_securitynews/


Zum Seitenanfang springen