Pfeil- und Text-Symbol

Mobile Zahlungssysteme

Telekom MyWallet / Vodafone SmartPass / O2 Wallet / E-Plus Mobile Wallet

Anonymität

Der Bezahlvorgang selbst läuft wie bei PayPass bzw. payWave ab, wobei das Handy die Kreditkarte simuliert. Zunächst startet der Kunde die App seines Anbieters mit seiner persönlichen PIN und beginnt dann den Bezahlvorgang auf seinem Gerät, indem er die entsprechende Schaltfläche wählt. Jetzt erst wird der NFC-Chip aktiviert und reagiert auf Anfragen des Lesegeräts. Beträge bis 25,- € können ohne jegliche, weitere Authentifizierung bezahlt werden. Bei größeren Summen ist eine Autorisierung der Zahlung mittels Kreditkarten-PIN am Bezahlterminal notwendig. Im Unterschied zu PayPass oder payWave lässt sich das NFC-Element bei Nichtgebrauch also abschalten und ist bei gesperrtem Telefon sowieso inaktiv. Dies führt dazu, dass die Kreditkartendaten nicht unbedingt im Vorbeigehen ausgelesen werden können, wie es bei den NFC-Karten von girogo, Visa oder MasterCard möglich ist. Somit entspricht das Level der Anonymität dem der klassischen Kreditkartensysteme, was zur selben Bewertung von null Punkten führen muss.

Verbreitung

Die Verbreitung auf Seiten der Akzeptanzstellen entspricht der von PayPass bzw. payWave. Auf Kundenseite ist die Verbreitung allerdings deutlich geringer, weil durch die technischen Anforderungen des Systems nur wenige Kunden als Nutzer in Frage kommen. Die Telekom gibt beispielsweise an, dass MyWallet für über zwei Millionen ihrer Kunden nutzbar sei. Demgegenüber stehen insgesamt 39,6 Mio. Mobilfunkkunden der Telekom, von denen über 94% MyWallet nicht nutzen können. Alle anderen Anbieter veröffentlichen hierzu keine Zahlen, allerdings dürfte die Anzahl der Nutzer bei Vodafone bestenfalls auf demselben Niveau liegen, während die absoluten Zahlen von E-Plus und O2 deutlich niedriger liegen dürften. Die Anzahl der potentiellen Nutzer liegt damit deutlich unter acht Millionen.

Für die Bewertung spielt die Verbreitung auf Kundenseite allerdings keine große Rolle, da der Anreiz für Händler zur Implementation gegeben ist. Auf Seite der Händler sind nur die Voraussetzungen von PayPass bzw. payWave zu erfüllen und dadurch können alle Kunden erreicht werden, die Systeme verwenden, welche auf PayPass und payWave basieren.

Zum Seitenanfang springen