Pfeil- und Text-Symbol

Institut für Internet-Sicherheit startet im KI-Projekt „Service-Meister“

Projekt KI

In dieser Woche ist in Frankfurt am Main der gemeinsame Startschuss für das Projekt Service-Meister gefallen: Service-Meister hatte sich im KI-Innovationswettbewerb der Bundesregierung erfolgreich durchgesetzt. Aus diesem Grund hat der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. als Konsortialführer alle Mitglieder aus dem Konsortium mit den Industrie-Schnellboten nach Frankfurt eingeladen. Gemeinsam haben sie die nächsten Schritte zur Umsetzung der Plattform abgestimmt. Tandems aus Industrieunternehmen und Implementierungspartnern werden nun konkrete Service-Probleme mithilfe künstlich intelligenter Werkzeuge und Verfahren lösen.

Im Rahmen des Kick-offs haben alle Beteiligten den Zeitplan für den Projektablauf konkretisiert. Eine Herausforderung besteht beispielsweise darin, die Anforderungen aus den praktischen Schnellbootprojekten in die Forschungsvorhaben zu übertragen und die Ergebnisse daraus in der Praxis nutzbar zu machen. Entsprechend dem BMWi-Förderzeitraum wird Service-Meister in den kommenden drei Jahren für den Plattformbetrieb auf- und ausgebaut.

Mit an Bord des Projekts sind neben dem Institut für Internet-Sicherheit, das Karlsruher Service Research Institute (KSRI), die Beuth Hochschule für Technik Berlin, das Institute for Web Science and Technologies (WeST), das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST sowie das Kompetenznetzwerk Trusted Cloud e. V. Das Projekt unterstützen zudem zahlreiche assoziierte Partner. 

Zum Seitenanfang springen