Pfeil- und Text-Symbol

Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang Internet-Sicherheit setzt sich aus Veranstaltungen verschiedener Kategorien zusammen. Dazu gehören:

  • Pflichtmodule
  • Wahlpflichtmodule
  • Überfachliche Schlüsselqualifikationen

Der folgende Studienverlaufsplan gibt eine Übersicht über den Ablauf des Studiums:

Zur Vollansicht als PDF bitte die Vorschau anklicken.

Es besteht auch die Möglichkeit, zum Sommersemester in den Master-Studiengang Internet-Sicherheit einzusteigen. Dadurch ändert sich nicht der Inhalt, aber der Verlauf des Studiums. Zum Vergleich können Sie sich den alternativen Verlaufsplan bei Studienbeginn im Sommersemester ansehen.

Katalog für die Wahlpflichtmodule des Master-Studiengangs Internet-Sicherheit

Wahlpflichtmodule
  • Entwicklung intelligenter Systeme
  • Funktionale Programmierung
  • Höhere Numerik
  • Interactive Systems
  • Vertiefung betriebliche Informationssysteme
  • Future Computing
  • Nicht-Standard-Datenbanken
  • Übersetzerbau
  • Virtuelle Welten

Maßgeblich ist der Wahlpflichtfächerkatalog der entsprechenden Prüfungsordnung, die im Download-Center der Fachgruppe Informatik abrufbar ist. Für die Prüfungsordnung 2016 ist beispielsweise der Modulkatalog hier abrufbar.

Wahlpflichtfächer der RUB

Zusätzlich können unter anderem folgende Wahlpflichtfächer des Masterstudiengangs IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum für maximal 2 Wahlpflichtmodule angerechnet werden:

  • Betriebssystemsicherheit (5 LP)
  • Kryptographie auf programmierbare Hardware (5 LP)
  • Programmanalyse (5 LP)
  • Wireless Security (5 LP)
  • Phisical Attacks and Countermeasures (5 LP)
  • Praktische Aspekte der Cybersicherheit (5 LP)
  • Software-Implementierung kryptographischer Verfahren (5 LP)

Die aktuell angebotenen Kataloge von Wahlpflichtmodulen werden durch Aushang bekannt gegeben.

Zum Seitenanfang springen