Pfeil- und Text-Symbol

IT-Sicherheitstag 2021 mit Vorträgen von u. a. Prof. Dr. Nobert Pohlmann, Nurullah Demir (M.Sc.) sowie Dominik Adler (M. Sc.)

IT-Sicherheitstag 2021

Die Online-Konferenz von Heise

IT-Sicherheitstag 2021

In Kooperation mit dem Institut für Internet-Sicherheit – if(is) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

11. November 2021

 

Ablauf der Online-Konferenz und weitere Informationen


Tickets buchen

Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit

Der Einsatz von KI wird Cybersicherheitssystemen künftig helfen, deutlich besser die intelligenten Angriffe von Hackern zu entdecken, Schäden zu vermeiden und Risiken im Digitalisierungsprozess zu minimieren. Sie kann die Erkennungsrate von Angriffen im Netzwerk und in unterschiedlichsten IT-Endgeräten deutlich erhöhen. Anders formuliert, die Erkennungsraten von IT-Systemen, die keine KI verwenden, lassen sich nicht dauerhaft auf dem gleichen Sicherheits- und Schutzniveau halten, wenn Angreifer KI einsetzen, um IT-Systeme anzugreifen. Das macht KI zu einem entscheidenden Faktor für die Cybersicherheit von Unternehmen.

Die diesjährige Ausgabe des IT-Sicherheitstags bietet Sicherheitsverantwortlichen Antworten auf folgende Fragen:

  • Wo kann KI dabei unterstützen, Ihre IT-Infrastrukturen und -Systeme zu schützen?
  • Wie lassen sich KI-Systeme vor Manipulationen schützen?
  • Wie kann KI helfen, die weiterhin notwendige menschliche Security-Expertise zu unterstützen?
  • Wo können fortgeschrittene Anomalie-Erkennung oder Predictive Analysis ergänzend zu klassischen Verfahren auf Basis von Signaturen unterstützen?
  • Wie lassen sich Methoden des Machine Learning zum Absicherungsprozess von IT-Systemen gewinnbringend nutzen?
  • Welche ethischen Dilemmata können sich beim KI-Einsatz im Security-Kontext ergeben?
  • Wie können Sicherheitsexperten KI in ihre Security-Prozesse einführen?

Der IT-Sicherheitstag richtet sich an Sicherheitsverantwortliche, Security-Experten, Data Scientists und IT-Projektleiter.

 

Zum Seitenanfang springen